Künstliche Intelligenz: Blick in die Zukunft der Datenbearbeitung

(Siegen). Der Kundentag des Siegener IT-Unternehmens DATASEC lockt jedes Jahr viele Experten aus dem Bereich der Dokumentenprozesse zu einem Fachforum in die Siegener Welterstraße. Man informiert und tauscht sich über die technischen Möglichkeiten der Branche aus. DATASEC ist europaweit führender Dienstleister im Outsourcen von Prozessen der Datenbearbeitung. Zu den Gästen der Kundentage gehören die Mitarbeiter großer Immobilienverwalter, Industriebetriebe, Autokonzerne oder auch Mitarbeiter aus Verwaltungen. Aber auch die Auszubildenden werden zum Kundentag miteingeladen und persönlich eingebunden. Das Interesse war in diesem Jahr besonders groß, denn DATASEC ist es gelungen, dass gleich zwei der großen Automobilhersteller und Kunden des Unternehmens, die PSA Groupe, besser bekannt durch die Marken Peugeot und Citroen, und der Nutzfahrzeughersteller Scania, einen exklusiven Einblick in die Zusammenarbeit gaben. Für die PSA Groupe bedankten sich gleich mehrere Ländervertretungen in Videobotschaften für die gute Zusammenarbeit mit DATASEC. Beide Unternehmen lassen im großen Umfang ihre Rechnungen in Siegen bearbeiten. Zeitaufwändige Arbeitsprozesse, die man selbst nicht so gut und effizient abbilden kann.

Neue Datenschutzverschärfung

Ein besonderer Schwerpunkt des Kundentags war dieses Mal die neue EU-Datenschutzgrundverordnung, die im kommenden Mai in Kraft treten wird. Gerade für mittelständische und kleine Unternehmen wird die neue Grundverordnung eine große organisatorische Herausforderung werden. Hier wurden auf EU-Ebene weitreichende Entscheidungen getroffen, die zwar den Verbraucher stärken, aber im Bereich Dokumentation und Prozessgestaltung Unternehmen viel abverlangen werden. Mit besonderer Neugier wurde schließlich die Präsentation des Geschäftsführers Tobias Wilsmann zum Thema künstliche Intelligenz erwartet. „Künstliche Intelligenz hilft beim ergonomisch-digitalen Arbeiten und macht viele Abläufe einfacher und deutlich schneller. Wir können mit Hilfe neuer technischen Lösungen selbstlernender Intelligenz Routinevorgänge automatisieren, indem das Benutzerverhalten von Mitarbeitern gelernt und gespiegelt werden kann“ erklärte er dem Fachpublikum und demonstrierte die neuen Möglichkeiten der intelligenten Vorgangsbearbeitung direkt im Rahmen eines Live-Tests. Durch die Analyse vorhandener Dokumentenprozesse von einer Vielzahl Kunden und anhand der historischen Daten kann DATASEC wahrscheinliche Vorhersagen für neue Prozesse treffen, indem man für vergleichbare Aufgaben Entscheidungshilfen generiert. Das erleichtert die Arbeit in den Verwaltungen deutlich – und untermauert letztlich den Wissensvorsprung des Siegener IT-Dienstleisters. Mit dem „B2B“-Kabarettisten Kai Spitzl und einem Event-Kochen mit Hans Peter Tuschla vom Siegener Restaurant Münzwerk, seines Zeichens auch Vize-Präsident West des Verbands der Köche Deutschlands, wurde der diesjährige Kundentag erfolgreich abgerundet. Im kommenden November geht es in eine neue Runde und die Siegener haben den Anspruch auch 2018 die Zukunft der Datenprozesse aktiv mitzugestalten.

Download der Pressemitteilung hier.