DATASEC Kundentag: Nähe zu Kunden und Partnern leben

Der Kundentag bei der Firma Datasec in Siegen ist längst schon ein fester Termin und Brauch der Branche geworden. Einmal im Jahr wird zum gemeinsamen vorgelagerten Kochabend und Vortragsveranstaltung am kommenden Morgen nach Siegen eingeladen.

 

Der Kundentag bei der Firma Datasec in Siegen ist längst schon ein fester Termin und Brauch der Branche geworden. Einmal im Jahr wird zum gemeinsamen vorgelagerten Kochabend und Vortragsveranstaltung am kommenden Morgen nach Siegen eingeladen.

Das Persönliche steht bei diesem Branchentreff im Mittelpunkt. Für die Geschäftsführer Sebastian und Tobias Weber sowie Tobias Wilsmann steht die Nähe zu Kunden und Partnern im Fokus. Das hat im Unternehmen Tradition und soll auch nach dem Tod von Gerhard Weber so weiter umgesetzt werden. Gekocht wurde mit Hans Peter Tuschla, seines Zeichens Vizepräsident der deutschen Nationalmannschaft der Köche. Und der ungewöhnliche Begrüßungsabend sorgte für angeregtes Netzwerken und machte Lust auf den eigentlichen Kundentag am nächsten Morgen.

Mit Yvonne Balzer von Kienbaum Consultants und dem Vortrag „Digitale Kompetenzentwicklung und der Aufbau von Digital Units“ begann der Kundentag mit Einblicken in die digitale Veränderung und der Frage, wie sich Unternehmen in der Führung und in der Mitarbeit verändern werden. Marcus Köhler von der e-shelter facility services GmbH gab einen Einblick, wie Rechenzentren und deren Standorte heute im Zeitalter des Cloud-Computings ausgewählt und ausgestattet sein müssen. Im dritten Block der Veranstaltung präsentierte Christian Düwell von der Diakonie Südwestfalen einen Einblick in einem Best-Practice-Case. Die Diakonie hat zusammen mit Datasec ein digitales Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen erfolgreich umgesetzt. Abschließend gab Tobias Wilsmann einen Ausblick über selbstlernende Prozesse und künstliche Intelligenz und wie diese Zukunftsthemen schon sehr bald in der digitalen Informationsbearbeitung bei Datasec eingebunden sein werden.

Autoren-Informationen

Weitere Beiträge

DATASEC: Visionär in Südwestfalen

Warum muss man viel Geld und Aufwand in Hardware und Personal binden? „Vier Jahre arbeitete mein Vater Gerhard Weber an der Beantwortung dieser Frage und schuf eine Dokumentenmanagementsoftware aus der Steckdose – heute würde man Cloud sagen“, erinnert sich sein Sohn Sebastian. „Das war visionär gedacht.“

Ganzen Artikel lesen »

Vom Auszubildenden zum Chef

Ein besonderer Monat für Tobias Wilsmann. Genau vor zwanzig Jahren begann er bei DATASEC seine berufliche Karriere. Als Auszubildender. Heute ist er Mitglied der Geschäftsführung für den Bereich IT & Projetmanagement.

Ganzen Artikel lesen »